Schöneberg

Schöneberg
Schöneberg,
 
Verwaltungsbezirk im Südwesten von Berlin, 1920 aus den Gemeinden Schöneberg und Friedenau gebildet, 12,3 km2, 148 300 Einwohner; in Schöneberg befinden sich die Fachhochschulen für Wirtschaft, für Sozialarbeit und für Sozialpädagogik, Fachschulen des Lette-Vereins (im Lette-Haus von 1902) und des Pestalozzi-Fröbel-Hauses, das Landesarchiv Berlin und die Urania, ferner DeutschlandRadio (ehemaliges RIAS-Funkhaus) und (an der Tauentzienstraße/Wittenbergplatz) das größte europäische Warenhaus »Kaufhaus des Westens« (KaDeWe; 1906-07 erbaut) sowie auf dem nach 1945 aufgeschütteten Trümmerberg »Insulaner« (75 m über dem Meeresspiegel) im Süden die Wilhelm-Foerster-Sternwarte (errichtet 1962) und (an seinem Fuß) das Planetarium (seit 1965). An der Bezirksgrenze zu Tempelhof erstreckt sich ein Industriegürtel mit Eisenbahnausbesserungswerk, Fernmeldegerätewerk, Fahrzeugbau und Bekleidungsindustrie. - Der östliche Teil ist Arbeiterwohngebiet mit Mietshäusern alten Stils, der westliche Teil, besonders das Bayerische Viertel, war einst bevorzugtes Wohngebiet. Friedenau, dessen zentrale Achse die Bundesallee bildet, entstand in der Gründerzeit als Villenkolonie, wurde dann aber auch eng bebaut. Das Schöneberger Rathaus (erbaut 1912-14; im 70 m hohen Turm die Freiheitsglocke) war 1948 bis September 1991 Sitz des Regierenden Bürgermeisters und des Abgeordnetenhauses von Berlin (West), das Kammergerichtsgebäude (1913) war 1945-48 Sitz des Alliierten Kontrollrates. - Bedeutende Gebäude in Schöneberg sind ferner das Nordsternhaus (1914, von P. Mebes), das Hochhaus am Kleistpark (Kathreinerhaus; 1927/28, von B. Paul), neben dem Park die 1910 aus der Innenstadt hierher übertragenen Königskolonnaden (von K. von Gontard, 1777-80), ferner das Dorlandhaus (1964/65, von R. Gutbrod) und das Rathaus Friedenau (1913-17). - Das Dorf Schöneberg wurde 1264 erstmals erwähnt. 1874 wurde Alt-Schöneberg mit dem 1750/51 für böhmische Kolonisten gegründeten Neu-Schöneberg vereinigt. Der Ort erhielt 1898 Stadtrecht.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schöneberg — ist der Name folgender Orte: Deutschland: Schöneberg (Uckermark), Gemeinde im Landkreis Uckermark in Brandenburg Schöneberg (Westerwald), Gemeinde im Landkreis Altenkirchen in Rheinland Pfalz Schöneberg (Hunsrück), Gemeinde im Landkreis Bad… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöneberg — is a locality of Berlin. Until Berlin s 2001 administrative reform it was a separate borough including the locality of Friedenau. Together with the former borough of Tempelhof it is now part of the new borough of Tempelhof Schöneberg.HistoryThe… …   Wikipedia

  • Schöneberg — Schöneberg, Stadt (Stadtkreis) im preuß. Regbez. Potsdam, südwestlicher Vorort von Berlin, an der Berliner Ringbahn und an der Wannseebahn, mit Berlin durch Straßenbahn verbunden, hat neuerdings einen gewaltigen Aufschwung genommen und in den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schöneberg — Schöneberg, 1) (Alt , Neu S.), zwei Dörfer im Kreise Teltow des Regierungsbezirks Potsdam (preußische Provinz Brandenburg), unweit Berlin; viele Landhäuser der Berliner, Botanischer Garten der Akademie der Wissenschaften in Berlin,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schöneberg — Schöneberg, Stadt im preuß. Reg. Bez. Potsdam, südwestl. von Berlin [Karte: Deutsches Reich I, 3], (1900) 95.998 (1905: 140.932) E., Gymnasium, Realgymnasium …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Schoneberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schöneberg — Tempelhof Schöneberg Armoiries de l arrondissement …   Wikipédia en Français

  • Schöneberg — Es war in Schöneberg... sagt man, wenn einem besonders angenehme, schöne Erinnerungen einfallen und man dieser vergangenen Zeit etwas nachtrauert. Die Bemerkung bildet die Refrainzeile eines Berliner Schlagers:{{ppd}} {{ppd}}    Das war in… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Schöneberg — Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Schöneberg (Bayern, Rheinland Pfalz, Hessen, Berlin, Brandenburg, ehem. Brandenburg/jetzt Polen, ehem. Pommern/jetzt Polen, bei Danzig, Ostpreußen), Vgl. auch Schönberg(er) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Schoneberg — 1 Original name in latin Schneberg Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 53.00853 latitude 14.14258 altitude 43 Population 955 Date 2011 07 31 2 Original name in latin Schneberg Name in other language State… …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”